Familiäre Weihnachtsbilder bei Minisession 2018 bei Familienfotografin Sabrina Zisch-Ortner

Weihnachtsbilder

 

Ich gebe es zu, ich habe es früher nicht immer freiwillig getan. Jedes Jahr „überredeten“ mich meine Eltern zu unserem jährlichen Familienfoto. Am Anfang war es Spaß, dann kam der Trotz und dann…dann änderte es sich. Denn dann kam die Wertschätzung. Jedes Einzelne dieser (schon langsam ziemlich vielen) Fotos ist etwas Besonderes. Sie zeigen eine sich liebende Familie. Die, egal was auch war, jedes Jahr in der zweiten Jahreshälfte Fotos beim Fotografen machen lies. Und jedes Jahr wird der Platz an der Wand im Stiegenhaus mit einem neuen Foto befüllt. Es sind diese Erinnerungen – an die Dauerwelle der eigenen Mama in den 80igern, an die unmöglichen knallbunten Leggings in den 90igern, an die schwarze Abendgarderobe mit Abendkleid und Anzug in den 20igern – die einem ein Lächeln auf das Gesicht zaubern. Die einem die Vielfalt und auch die Vergänglichkeit der Zeit zeigen.

Genauso zeigen sie einem die Zukunft. Denn zu meinen Eltern kam ich, zu uns Drei kam mein Mann, zu uns Vier kamen unsere Kinder.

Nur durch das steigen ein paar Stufen erlebt man Geschichte!

Und genau so eine Geschichte möchte ich mit euch schreiben!

Deswegen möchte ich diese Gelegenheit nutzen und mich ganz herzlich bei allen bedanken, welche mich schon ein wenig daran teilhaben haben lassen. Es war mir eine große Freude euch in meinem Studio begrüßen zu dürfen und ich würde mich sehr freuen wenn ich, euch, eure Kinder, eure Familie weiter bei eurer eigenen Geschichte begleiten darf.

Weihnachtsbilder der Minisession 2018

Dein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *