Jubiläum des 1 Jahres der Selbstständigkeit als Berufsfotograf wird gefeiert mit einem Fotoshooting im Freien

Heute gibt es ein kleines Jubiläum zu feiern!

Denn genau heute vor einem Jahr habe ich den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt. Ein Sprung der von tiefer Angst und freudiger Erwartung begleitet war.

Ich weiß, ich sage es bei Neugeborenen und Babys ziemlich häufig. Aber auch für mein letztes Jahr gilt der Satz. „Es ist unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht!“

Fast hätte ich diesen Tag sogar verpasst, da ich es selber gar nicht glauben konnte. Doch wie es mir dann bewusst wurde und ich immer mehr darüber nachdachte, mehrten sich meine komplett unterschiedlichen Erinnerungen an das vergangene Jahr.

Es gab soviele schöne Momente!

Von dem Kennenlernenen der ganz vielen wunderbaren Familien, über das neue Wissen (welches ich mir in allen möglichen Bereichen anlernen durfte), bis zu der schönen Erkenntnis, dass ich auf meine Familie und viele Freunde von mir wirklich bauen kann. (Da sie mich mit aller Kraft unterstützen.) Ich kann es gar nicht genug in Worte fassen, wie dankbar ich für all das bin.

Jedoch!

Wo es ein Hoch gibt, ist das Tief oft leider nicht allzuweit entfernt.

Deswegen mag ich euch nicht nur das viele Positive erzählen. Es gab auch genug Schattenseiten. So wunderbar vieles war, so traurig war manch anderer Moment. Von den verpassten Momenten mit meiner eigenen Familie (da ich jede freie Minute in die Arbeit stecken musste), über meine eigenen Zweifel ob ich es überhaupt über die nächsten Monate schaffen werde, bis zu den schlaflosen Nächten in denen mich die Stimmen wach hielten indem sie mir mitteilten: „Du bist nicht gut genug. Dein Angebot ist Blödsinn. Es gibt schon soviele Fotografen, da bestehst du doch nicht.“

Überall steckt ein Körnchen Wahrheit dahinter…aber….ein wirklich großes ABER…

„Lieber etwas riskieren, als ewig zu bereuen, sich nicht getraut zu haben!“

Hat derjenige nicht recht, der dies geschrieben hat? Denn trotz einigen negativen, traurigen und niederschlagenden Momenten. Dieser Schritt, welchen ich vor einem Jahr gemacht habe, war eine der besten Entscheidungen meines Lebens.

Ich kann meiner Leidenschaft nachgehen, meiner Kreativität freien Lauf lassen und dabei den unterschiedlichsten Menschen ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Erinnerungen schaffen, die für die Ewigkeit halten.

Deswegen hebt vielleicht der Eine oder die Andere ein Gläschen Sekt, Wein, Orangensaft, Apfelsaft, Wasser,…(was gerade in der Nähe ist) und stoßt mit mir an:

Auf viele weitere Jahre! Bzw. fangen wir klein an 🙂

Auf ein weiteres noch ereignisreicheres Zweites Jahr meiner Selbstständigkeit!

 

Ein paar Fotos muss es auch hierzu geben 🙂

(Fotos gemacht von meiner lieben Freundin und Mamabloggerin Larissa)

Dein Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *